Überspringen zu Hauptinhalt

Die Print Business Consultants Apenberg & Partner steht für branchen-orientierte Beratung in den Märkten Druckindustrie, Printmedien und Verpackungsdruck.
Corona-Prognose für die Druckindustrie

Viele Unternehmen leiden schon heute, doch der Hammer fällt erst im vierten Quartal 2020. Die Folgen der Corona-Pandemie werden schwerer und die wirtschaftliche Erholung wird länger dauern als im Fall der Finanzkrise 2009.

Weltweit bestimmt die fortwährende Covid-19 Krise sowohl die Berichterstattung als auch die Gedanken vieler Menschen – nicht zuletzt die Gedanken vieler Manager innerhalb der Druckindustrie.

Druckindustrie: Die Chancen einer Blitzfusion prüfen

Die Corona-Pandemie wälzt sich wie ein Tsunami durch die deutsche Industrie und reißt auch so manches Druckunternehmen in den Abgrund. Bevor die Insolvenz droht, sollten Firmen eine Fusion mit Wettbewerbern prüfen. Apenberg & Partner begleitet die Parteien bei dieser Überlebensstrategie.

Headhunting in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie und die notwendigen Präventionsmaßnahmen erfordern seit spätestens Mitte März 2020 von vielen Beschäftigten intensives Home-Office-Arbeiten. Viele Unternehmen verfügen hierfür bereits über eine intakte Infrastruktur und eingeübte Prozesse, um mobiles Arbeiten effizient umzusetzen, ein beachtlicher Teil der Mitarbeiter – z.B. aus dem Bereich Vertriebsaußendienst – kennen das Arbeiten aus dem Home-Office.

Kundenstimmen

„Der Vortrag von Michael Apenberg „Mut zu Investitionen in der Druckindustrie“ hat auf unserer Kundenveranstaltung wichtige Impulse gesetzt und die Teilnehmer begeistert“.

Christian Baumann, Baumann Gruppe, Solms

"Ich bedanke mich für die professionelle und hanseatische Beratung bei der Neuausrichtung und dem Verkauf meines Unternehmens."

Dipl. -Ing. (FH) Matthias Wenng, Wenng Holding GmbH, Dinkelsbühl

„Auf diesem Weg möchten wir uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung bedanken.
Wir haben uns von Ihnen sehr gut beraten gefühlt.“

Christian Sorg, BWK GmbH, Stuttgart.

„Ohne jede Bauchpinselei ist Ihr "Printkompress 02" sowohl technisch, gestalterisch als auch inhaltlich die mit Abstand beste Branchenpublikation, die ich seit langer Zeit in Händen halten durfte - Chapeau!“

Harald Erbacher

„Printkompress 2.0 ist wirklich extrem gut gelungen. Nicht nur aufgrund des lesenswerten Contents, auch die Druckqualität ist erstklassig. In diesem Fall kann man durchaus den „Content by the Cover“ bewerten.“

Eike Bühring, TAFF Management T, IHK Akademie Schwaben

Printkarriere

Vertriebsmanager (m/w/d)

Hier entsteht etwas wirklich Neues. Unsere Klienten sind eine Investorengruppe aus der Medien- und Druckindustrie. Auf der „grünen Wiese“ entsteht, mit einem Investitionsvolumen von 30 Mio. Euro, „Europas modernste Faltschachtel Verpackungsdruckerei für Tiefkühlprodukte“. Ein neuartiges und innovativesTechnologiekonzept (Industrie 4.0) wird Kunden und Techniker gleichermaßen begeistern.

Vertriebsleiter (m/w/d)

Das fühlt sich richtig gut an. Im Allgäu ist eine moderne und zukunftsweisende Druckerei entstanden. Mit 275 Mitarbeitern und einem Umsatz von 40 Mio. Euro ist das Unternehmen Eberl & Koesel ein verlässlicher
Partner mit einem hohen Anspruch an Qualität.

Werkstudent/Praktikant (m/w/d)

Wir bieten Ihnen eine spannende, abwechslungsreiche Tätigkeit und eine faire Vergütung. Nutzen Sie die Möglichkeit sich aktiv einzubringen und Verantwortung zu übernehmen.

Geschäftsführer in spe (m/w/d)

Technischer Geschäftsführer in spe in Nordrhein-Westfalen

Printkompress N.03

Bereits zum dritten Mal präsentiert Apenberg & Partner seine Kundenzeitschrift Printkompress.

Die Covergestaltung stellt das Thema Strategie in den Mittelpunkt, das uns seit 30 Jahren in unseren Beratungsprojekten leitet und an das wir Sie auf den folgenden Seiten immer wieder erinnern möchten.

Printkompress N.03 fokussiert das Thema B2B Vertrieb und analysiert gemeinsam mit zwei  renommierten Wissenschaftlern, wie und wann Kundenbesuche und digitale Kundenansprache effektiv eingesetzt werden können. In der Rubrik „Interview“ erfahren Sie, wie der Tabakkonzern Philip Morris seinen Verpackungsdruck inhouse gelöst hat. Unsere Redaktion unterhält in dieser Ausgabe aber auch mit Anregungen von Finanzexperten, welche Kriterien Druckunternehmen zum attraktiven Investment machen,  einem aktuellen Lagebericht zur Nachwuchsansprache in der Druckbranche und Statistiken zum Europäischen Druckmarkt.

An den Anfang scrollen