Überspringen zu Hauptinhalt

Restrukturierung & Sanierung

Unternehmen, die in einer fortgeschrittenen Ertrags- oder Liquiditätskrise stecken, benötigen schnelle und professionelle Unterstützung, um eine drohende Insolvenz abzuwenden. Wir helfen Unternehmen, ihre dringlichsten (Liquiditäts-) Probleme zu lösen, ihre Geschäftsmodelle neu auszurichten und das Vertrauen ihrer Geldgeber zurückzugewinnen.

Als führende Restrukturierungsberatung in der Druckindustrie, beherrschen wir alle Felder einer Sanierung (strategisch, operativ und finanziell) und stellen bei Bedarf den „Chief Restructuring Officer (CRO)“.

Maßnahmen zur Krisenbewältigung

  • Schnelle Identifikation der Krisenursachen und Entwicklung wirksamer Lösungsszenarien
  • Finanzielle, operative Restrukturierung
  • Strategische Neuausrichtung
  • Reporting an die Stakeholder – insbesondere an Banken und Investoren
  • Erstellung von Sanierungsgutachten nach IDW S6 / IDW S11-Standard
  • Distressed M&A
  • Executive Search – Besetzung Chief Restructuring Officer (CRO)
restrukturierung-druckindustrie

Apenberg & Partner. Der beste Weg aus der Krise.

Jedes erfolgreiche Unternehmen hat schon eine Krise gemeistert. Für Unternehmer ist es wichtig, die Krisenursachen frühzeitig zu erkennen.

Mit mehr als 100 erfolgreich Restrukturierungs-Projekten in der Druckindustrie, verfügt Apenberg & Partner über die erforderliche Branchen- und Methodenkompetenz, um die Krisenursachen innerhalb von wenigen Tagen zu identifizieren und erste Lösungsansätze zu entwickeln.

Gemeinsam mit Ihrem Team entwickeln wir eine Strategie, wie Sie in der Krise agieren können und insbesondere, wie Sie sich danach neu aufstellen wollen. Gemeinsam überprüfen wird, ob Ihr Geschäftsmodell noch tragfähig ist oder, ob Sie es ändern können oder sogar müssen. Ziel der Strategieentwicklung ist es, auf Basis der bisherigen Erkenntnisse und entsprechender Branchenbenchmarks (Best Practice), die zukünftige Unternehmensausrichtung verbindlich festzulegen. Dabei können in der Regel verschiedene Optionen diskutiert und bewertet werden. Es gilt abzuwägen, welche Sanierungsvariante am erfolgversprechendsten ist. Die beste Variante wird ausgewählt, operationalisiert und in einem Restrukturierungspapier ausformuliert. Wenn es erforderlich ist, erstellen wir ein Sanierungsgutachten nach IDW S6 / IDW S11-Standard.

In der Umsetzung wird festgelegt, welche Sanierungsziele in welcher Zeit umgesetzt werden müssen. Dazu werden Aktionspläne und konkrete Maßnahmen erarbeitet. Die zentralen Fragen sind? Wer macht was, bis wann und mit welchen Mitteln? Ergebnis dieses Schrittes ist ein nach Prioritäten geordneter Maßnahmenplan. 

Ein wirksames Maßnahmencontrolling stellt sicher, dass die Restrukturierungsziele wie geplant umgesetzt werden. Abweichungen in der Umsetzung können dadurch frühzeitig erkannt und entsprechende Gegen-maßnahmen eingeleitet werden.

Krisensignale rechtzeitig erkennen und entschlossen handeln.

Die meisten Insolvenzen ließen sich verhindern, wenn das Management erste Krisensignale erkennt und rechtzeitig und entschlossen gegensteuert. Auch wenn der Gesetzgeber mit dem Schutzschirmverfahren eine neue Möglichkeit geschaffen hat, Unternehmen in einem Insolvenzverfahren vor der krisenbedingten Zerschlagung zu retten, sollte diese Option möglichst vermieden werden.

Je früher die Unternehmen mit einer Restrukturierung beginnen, um so größer sind die Chancen, aus einer Krise gestärkt hervorzugehen.

krisenstadien
An den Anfang scrollen